Diese Seite ist Teil des endrunde.de-Archivs

Die Qualifikation zur Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 lief vom 12. März 2015 bis zum 15. November 2017. Diese Seite befindet sich mittlerweile im Archiv von endrunde.de und wird inhaltlich nicht mehr aktualisiert.

Das letzte Update erfolgte am 16.11.2017

WM 2018 Qualifikation

Die WM 2018 Qualifikation endete am 15. November 2017 mit dem Playoff-Spiel zwischen Peru und Neuseeland. Hier findest für jeden Kontinentalverband alle Gruppen und Ergebnisse. Außerdem erfährst du, welches Team sich wie für die WM 2018 in Russland qualifiziert hat. Vorab für dich eine erste Übersicht, wie sich WM Endrunde zusammensetzt. Insgesamt nehmen 32 Teams an der Fußball-Weltmeisterschaft teil.

Tipp: Klicke in der folgenden Tabelle auf einen Kontinentalverband, um dir den gesamten Qualifikationsverlauf im Detail (auf einer separaten Seite) anzuschauen.

Kontinentalverband Startplätze Teilnehmer
Europa (UEFA) 13 + 1 (Gastgeber) 54
Südamerika (CONMEBOL) 4 oder 5 10
Asien (AFC) 4 oder 5 45
Afrika (CAF) 5 53
Nord-, Mittelamerika und Karibik (CONCACAF) 3 oder 4 35
Ozeanien (OFC) 0 oder 1 11

Im Detail: so läuft die WM 2018 Quali in jedem Kontinentalverband ab

Wie wir oben festgestellt haben, gibt es zwischen den einzelnen Kontinentalverbänden große Unterschiede, zum einen was die Anzahl der Teilnehmer anbelangt, aber auch bezüglich der Chancen auf eine Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018. Während in Europa zum Beispiel jeder Gruppenerste automatisch qualifiziert ist, qualifiziert sich der beste aus Ozeanien gerade mal für die interkontinentalen Playoffs. Was jede Nation in Abhängigkeit der Konföderation tun muss, um in Russland dabei zu sein, darauf gehen wir nun ein.

Europa (UEFA)

Von den 55 Mitgliedsverbänden in Europa schaffen es 13 über die WM-Qualifikation in die Endrunde (Russland als Gastgeber ist bereits qualifiziert). Die 54 Verbände, die an der Qualifikation teilnehmen, werden in neun Gruppen à je sechs Teams aufgeteilt. Gespielt wird im Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspielen, d. h. jedes Team spielt zweimal gegen jeden Gruppengegner. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft, die acht besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die zweite Runde (Playoffs). Hierfür werden die acht Teams in vier Paarungen mit Hin- und Rückspielen eingeteilt. Die vier Sieger qualifizieren sich schließlich für die WM.

Europa-Qualifikation aktuell (100% absolviert):
Für die WM 2018 qualifiziert: Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Island, Polen, Portugal, Serbien und Spanien (alle als Gruppenerste) sowie Russland (Gastgeber).
Für die Playoffs qualifiziert: Schweiz, Italien, Dänemark, Kroatien, Schweden, Nordirland, Griechenland und Irland.

Die wichtigsten Termine: 
Erste Runde (Gruppenphase): 4. September 2016 bis 10. Oktober 2017
Playoffs: 9. bis 14. November 2017

Alle Quali-Gruppen zur WM 2018 aus Europa

fett = für die WM 2018 qualifiziert; kursiv = für die Playoffs / WM qualifiziert

WM 2018 Qualifikationsgruppe A

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Frankreich1072118:6+1223
2.Schweden1061326:9+1719
3.Niederlande1061321:12+919
4.Bulgarien1041514:19-513
5.Luxemburg101368:26-186
6.Weissrussland101276:21-155

WM 2018 Qualifikationsgruppe B

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Portugal1090132:4+2827
2.Schweiz1090123:7+1627
3.Ungarn1041514:14013
4.Färöer102354:16-129
5.Lettland102177:18-117
6.Andorra101182:23-214

WM 2018 Qualifikationsgruppe C

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Deutschland10100043:4+3930
2.Nordirland1061317:6+1119
3.Tschechien1043317:10+715
4.Norwegen1041517:16+113
5.Aserbaidschan1031610:19-910
6.San Marino1000102:51-490

WM 2018 Qualifikationsgruppe D

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Serbien1063120:10+1021
2.Irland1054112:6+619
3.Wales1045113:6+717
4.Österreich1043314:12+215
5.Georgien100558:14-65
6.Moldawien100284:23-192

WM 2018 Qualifikationsgruppe E

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Polen1081128:14+1425
2.Dänemark1062220:8+1220
3.Montenegro1051420:12+816
4.Rumänien1034312:10+213
5.Armenien1021710:26-167
6.Kasachstan100376:26-203

WM 2018 Qualifikationsgruppe F

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.England1082018:3+1526
2.Slowakei1060417:7+1018
3.Schottland1053217:12+518
4.Slowenien1043312:7+515
5.Litauen101367:20-136
6.Malta100193:25-221

WM 2018 Qualifikationsgruppe G

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Spanien1091036:3+3328
2.Italien1072121:8+1323
3.Albanien1041510:13-313
4.Israel1040610:15-512
5.Mazedonien1032515:15011
6.Liechtenstein1000101:39-380

WM 2018 Qualifikationsgruppe H

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Belgien1091043:6+3728
2.Griechenland1054117:6+1119
3.Bosnien und Herzegowina1052324:13+1117
4.Estland1032513:19-611
5.Zypern103169:18-910
6.Gibraltar1000103:47-440

WM 2018 Qualifikationsgruppe I

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Island1071216:7+922
2.Kroatien1062215:4+1120
3.Ukraine1052313:9+417
4.Türkei1043314:13+115
5.Finnland102359:13-49
6.Kosovo100193:24-211

Playoffs Europa

DatumUhrzeitMannschaft
Ergebnis
Mannschaft
09.11.201720:45 MEZNordirland
0:1
Schweiz
09.11.201720:45 MEZKroatien
4:1
Griechenland
10.11.201720:45 MEZSchweden
1:0
Italien
11.11.201720:45 MEZDänemark
0:0
Irland
12.11.201718:00 MEZSchweiz
0:0
Nordirland
12.11.201720:45 MEZGriechenland
0:0
Kroatien
13.11.201720:45 MEZItalien
0:0
Schweden
14.11.201720:45 MEZIrland
1:5
Dänemark

Afrika (CAF)

Die Qualifikationsphase in Afrika ist etwas komplizierter. 53 Qualifikationsteilnehmer kämpfen um fünf WM-Startplätze. Ursprünglich waren es gar 54 Teilnehmer, doch wurde Simbabwe am 12. März 2015 von der Vorrunde ausgeschlossen. Die Qualifikationsphase teilt sich in drei Runden auf.

Quali Afrika CAF – Runde 1

Von diesen 53 Teams mussten die 26 am schlechtesten platzierten Teams gemäß FIFA-Weltrangliste die erste Runde bestreiten. Aus diesen 26 Teams wurden 13 Spiele gelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die 13 Gewinner dieser Duelle kamen in Runde zwei. Die erste Runde fand im Oktober 2015 statt.

Quali Afrika CAF – Runde 2

Die 13 Gewinner aus Runde eins sowie die restlichen 27 Teams bestritten die zweite Runde. Aus den insgesamt 40 Teams wurden 20 Partien ausgelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die 20 Gewinner zogen in Runde 3 ein. Die zweite Runde der CAF Quali wurde im November 2015 gespielt.

Quali Afrika CAF – Runde 3

Aus den 20 Siegern der zweiten Runde wurden nun fünf Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gelost. Diese Gruppen wurden nach dem Ligaprinzip jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel gespielt. Die fünf Gruppensieger qualifizierten sich für die Weltmeisterschaft. Die dritte Runde fand von Oktober 2016 bis November 2017 statt.

Afrika-Qualifikation aktuell (100% absolviert):
Für die WM 2018 qualifiziert: ÄgyptenNigeria, Marokko, Senegal und Tunesien.

Die wichtigsten Termine:
Erste Runde: 5. bis 13. Oktober 2015
Zweite Runde: 9. bis 17. November 2015
Dritte Runde (Gruppenphase): 3. Oktober 2016 bis 14. November 2017

Alle Quali-Gruppen zur WM 2018 aus Afrika

fett = für die WM 2018 qualifiziert; kursiv = für die Playoffs / WM qualifiziert

CAF Gruppe A

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Tunesien642011:4+714
2.DR Kongo641114:7+713
3.Libyen61144:10-64
4.Guinea61056:14-83

CAF Gruppe B

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Nigeria642012:4+814
2.Sambia62228:7+18
3.Kamerun61417:9-27
4.Algerien60244:11-72

CAF Gruppe C

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Marokko633011:0+1112
2.Elfenbeinküste62227:5+28
3.Gabun61322:7-56
4.Mali60421:9-84

CAF Gruppe D

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Senegal642010:3+714
2.Burkina Faso623110:6+49
3.Kap Verde62044:12-86
4.Südafrika61147:10-34

CAF Gruppe E

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Ägypten64118:4+413
2.Uganda62313:2+19
3.Ghana61417:5+27
4.Kongo60245:12-72

Asien (AFC)

In Asien gibt es 46 Verbände, doch nach dem Ausschluss Indonesiens verbleiben nur noch 45 teilnehmende Mitgliedsverbände, die um vier bis fünf WM-Startplätze kämpfen. In Asien gibt es vier Qualifikationsrunden.

AFC – Runde 1

Von diesen 45 Teams mussten zunächst die 12 am schlechtesten platzierten Teams laut FIFA-Weltrangliste die erste Runde bestreiten. Aus diesen 12 Teams wurden sechs Spiele gelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die sechs Gewinner dieser Duelle kamen in Runde zwei. Die erste Runde wurde bereits im März 2015 ausgespielt.

AFC – Runde 2

Die sechs Gewinner und die weiteren 34 Teams, die nicht an der ersten Runde teilnehmen mussten, bildeten die zweite Runde. Die 40 Teams wurden in acht Gruppen mit je 5 Mannschaften gelost, gespielt wurde wieder nach dem Ligaprinzip jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel. Die acht Gruppensieger sowie die vier besten Gruppenzweiten kamen in Runde 3. Die zweite Runde wurde zwischen Juni 2015 und März 2016 ausgespielt.

AFC – Runde 3

Die 12 qualifizierten Teams aus der zweiten Runde wurden in zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften gelost, die erneut im Ligaformat jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel spielten. Die jeweiligen Gruppenersten und Gruppenzweiten qualifizierten sich für  die Weltmeisterschaft 2018. Die beiden Gruppendritten kamen in 4. Runde. Die dritte Runde fand von August 2016 bis September 2017 statt.

AFC Gruppe 1

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Iran1064010:2+822
2.Südkorea1043311:10+115
3.Syrien103439:8+113
4.Usbekistan104156:7-113
5.China103348:10-212
6.Katar102178:15-77

AFC Gruppe 2

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Japan1062217:7+1020
2.Saudi-Arabien1061317:10+719
3.Australien1054116:11+519
4.Verein. Arab. Emirate1041510:13-313
5.Irak1032511:12-111
6.Thailand100286:24-182

AFC – Runde 4

Die beiden Gruppendritten ermittelten in einem Hin- und Rückspiel den Sieger, welcher in die Playoffs kam.

DatumUhrzeitMannschaft
Ergebnis
Mannschaft
05.10.2017Syrien
1:1
Australien
10.10.2017Australien
2:1
Syrien

AFC – Runde 5 (Playoffs)

Der Sieger traf gegen ein Team aus der CONCACAF Konföderation an. Der Sieger aus diesem Spiel war ebenfalls für die WM 2018 qualifiziert.

fett = für die WM 2018 qualifiziert; kursiv = für die Playoffs / WM qualifiziert

DatumUhrzeitMannschaft
Ergebnis
Mannschaft
10.11.2017Honduras
0:0
Australien
15.11.2017Australien
5:1
Honduras

Asien-Qualifikation aktuell (100% absolviert):
Für die WM 2018 qualifiziert: Iran, Japan, Südkorea und Saudi-Arabien.
Für die Playoffs qualifiziert (Platz 3 3. Runde): Syrien, Australien.
Für die interkontinentalen Playoffs qualifiziert: Australien.

Die wichtigsten Termine: 
Erste Runde (Gruppenphase): 12. bis 17. März 2015
Zweite Runde: 11. Juni 2015 bis 29. März 2016
Dritte Runde: 29. August 2016 bis 5. September 2017
Vierte Runde: 2. und 10. Oktober 2017

Nordamerika und Karibik (CONCACAF)

An der Quali zur Fußball-WM 2018 in Frankreich nahmen aus der CONCACAF-Föderation insgesamt 35 Teams teil, von denen sich drei für die WM qualifizieren konnten. Obwohl in Asien mehr Teams an der Quali teilnahmen, dauerte sie in der CONCACAF-Zone mit fünf Runden plus einem Playoff-Spiel am längsten und schien auf den ersten Blick auch am kompliziertesten.

CONCACAF – Runde 1

Von den 35 Teams mussten die 14 am schlechtesten platzierten Teams laut Weltrangliste (also quasi Platz 22-35, wenn man nur diese Teilnehmer betrachtet) die erste Runde bestreiten. Aus diesen 14 Teams wurden sieben Spiele gelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die sieben Gewinner dieser Duelle kamen in Runde zwei. Die erste Runde wurde bereits im März und April 2015 ausgespielt.

CONCACAF – Runde 2

Die sieben Gewinner bestritten gemeinsam mit 13 weiteren Teams die zweite Runde der CONCACAF Quali. Bei den 13 Mannschaften handelte es sich um die am zweitschlechtesten platzierten Teams der FIFA-Weltrangliste, also um die Plätze 9-21, wenn man nur aus den insgesamt 35 Teams eine Weltrangliste erstellt hätte. Aus diesen 20 Teams (7 Gewinner plus 13) wurden zehn Spiele ausgelost, die im Hin- und Rückspiel bestritten wurden. Die zehn Gewinner erreichten die dritte Runde. Die zweite Runde wurde im Juni 2015 ausgespielt.

CONCACAF – Runde 3

Zu den 10 Gewinnern reihten sich zwei weitere Mannschaften. Hierbei handelte es sich um die Plätze 7+8 der „CONCACAF-internen“ Weltrangliste. Aus den 12 Teams wurden sechs Spiele gelost, die wieder im Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die sechs Gewinner zogen dann in Runde vier ein. Die dritte Runde wurde im August und September 2015 ausgespielt.

CONCACAF – Runde 4

Die sechs Gewinner, sowie die besten sechs Teams der CONCACAF-Zone wurden in drei Gruppen á vier Teams ausgelost. Die vierte Runde wurde zwischen November 2015 und September 2016 ausgespielt.

CONCACAF Gruppe A

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Mexiko651013:1+1216
2.Honduras62226:608
3.Kanada62135:8-37
4.El Salvador60244:13-92

CONCACAF Gruppe B

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Costa Rica651011:3+816
2.Panama63127:5+210
3.Haiti61142:4-24
4.Jamaika61142:10-84

CONCACAF Gruppe C

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.USA641120:3+1713
2.Trinidad und Tobago632113:9+411
3.Guatemala631218:11+710
4.St. Vincent und die Grenadinen60066:34-280

Die drei Gruppenersten und Gruppenzweiten erreichten dann die fünfte Runde.

CONCACAF – Runde 5

Die verbleibenden sechs Teams bildeten eine Gruppe, die im Ligaprinzip jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurde. Die fünfte Runde fand von November 2016 bis Oktober 2017 statt.

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Mexiko1063116:7+921
2.Costa Rica1044214:8+616
3.Panama103439:10-113
4.Honduras1034313:19-613
5.USA1033417:13+412
6.Trinidad & Tobago102087:19-126

Die ersten drei Mannschaften qualifizierten sich erfolgreich für die WM 2018 und fahren nach Russland. Der Viertplatzierte erreichte die Playoffs.

CONCACAF – Runde 6 (Playoffs)

Der Sieger trat gegen ein Team aus der AFC-Konföderation an. Der Sieger aus diesem Spiel, in diesem Fall Australien, qualifizierte sich ebenfalls für die FIFA Weltmeisterschaft 2018.

fett = für die WM 2018 qualifiziert; kursiv = für die Playoffs / WM qualifiziert

DatumUhrzeitMannschaft
Ergebnis
Mannschaft
10.11.2017Honduras
0:0
Australien
15.11.2017Australien
5:1
Honduras

CONCACAF-Qualifikation aktuell (100% absolviert):
Für die WM 2018 qualifiziert: Costa Rica, Mexiko und Panama.
Für die interkontinentalen Playoffs qualifiziert (Platz 4 5. Runde): Honduras.

Die wichtigsten Termine:
Erste Runde: 23. bis 31. März 2015
Zweite Runde: 7. bis 16. Juni 2015
Dritte Runde: 31. August bis 8. September 2015
Vierte Runde: 7. November 2015 bis 6. September 2016
Fünfte Runde: 7. November 2016 bis 10. Oktober 2017

Südamerika (CONMEBOL)

Die Südamerika-Qualifikation ist sicherlich die mit Abstand simpelste bilden doch hier alle Teams eine riesige Gruppe bestehend aus den zehn Mitgliedesverbänden, die um insgesamt vier bis fünf Startplätze kämpfen. Jedes Team spielt zwei mal gegen jedes andere (Hin- und Rückspiel). Die vier bestplatzierten Teams qualifizieren sich für die WM, das fünftplatzierte Team für die interkontinentalen Playoffs.

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Brasilien18125141:11+3041
2.Uruguay1894532:20+1231
3.Argentinien1877419:16+328
4.Kolumbien1876521:19+227
5.Peru1875627:26+126
6.Chile1882826:27-126
7.Paraguay1873819:25-624
8.Ecuador18621026:29-320
9.Bolivien18421216:38-2214
10.Venezuela18261019:35-1612

CONMEBOL – Runde 2 (interkontinentale Playoffs)

In den Playoffs traf Peru auf eine Mannschaft aus Ozeanien (Neuseeland), gespielt wurde eine Partie mit Hin- und Rückspiel.

fett = für die WM 2018 qualifiziert; kursiv = für die Playoffs / WM qualifiziert

DatumUhrzeitMannschaft
Ergebnis
Mannschaft
11.11.2017Neuseeland
0:0
Peru
16.11.2017Peru
2:0
Neuseeland

Südamerika-Qualifikation aktuell (100% absolviert):
Für die WM 2018 qualifiziert: Argentinien, Brasilien, Kolumbien und Uruguay.
Für die interkontinentalen Playoffs qualifiziert (Platz 5 1. Runde): Peru.

Die wichtigsten Termine:
Erste Runde: 5. Oktober 2015 bis 10. Oktober 2017

Ozeanien (OFC)

In der OZEANIEN-Konföderation kämpften 11 Teams um 0,5 Plätze, kein einziges Team hatte seinen Platz für die Weltmeisterschaft 2018 sicher! Gespielt wurde über insgesamt drei Runden, um sich für die Playoffs zu qualifizieren.

OFC – Runde 1

Von den 11 Teams mussten die 4 am schlechtesten platzierten Teams aus der FIFA-Weltrangliste die erste Runde bestreiten. Gespielt wurde in einer Gruppe nach dem Ligaformat jeder gegen jeden. Der Gruppensieger erreichte die zweite Runde. Die erste Runde wurde im August und September 2015 ausgespielt.

OFC – Runde 2

Der Gewinner aus Runde eins und die restlichen sieben Teilnehmer wurden in zwei Gruppen mit je vier Teams gelost. Gespielt wurde nach dem Ligaformat jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel. Die jeweils drei bestplatzierten Teams erreichten die dritte Runde. Gespielt wurde diese Runde vom Mai bis Juni 2016.

OFC – Runde 3

Die sechs verbleibenden Teams wurden in zwei Gruppen á drei Teams gelost, in denen nach dem Ligaprinzip mit Hin- und Rückspiel gespielt wurde. Die beiden Gruppenersten ziehen in die nächste Runde ein. Gespielt wurde zwischen November 2016 und Juni 2017.

Runde 3 (Playoffs)

Die beiden Gruppenersten ermittelten in einem Hin- und Rückspiel einen Sieger.

DatumUhrzeitMannschaft
Ergebnis
Mannschaft
01.09.2017Neuseeland
6:1
Salomon-Inseln
05.09.2017Salomon-Inseln
2:2
Neuseeland

OFC – Runde 4 (interkontinentale Playoffs)

In den Playoffs traf das siegreiche Team dann auf eine Mannschaft aus Südamerika (CONMEBOL), gespielt wurde eine Partie mit Hin- und Rückspiel. Der Sieger hätte in Russland an der WM teilnehmen dürfen.

fett = für die WM 2018 qualifiziert; kursiv = für die Playoffs / WM qualifiziert

DatumUhrzeitMannschaft
Ergebnis
Mannschaft
11.11.2017Neuseeland
0:0
Peru
16.11.2017Peru
2:0
Neuseeland

Ozeanien-Qualifikation aktuell (100% absolviert):
Bereits qualifiziert: —
Qualifiziert für die Playoffs (Platz 1 3. Runde): Neuseeland, Salomonen.
Qualifiziert für die interkontinentalen Playoffs (Sieger Playoffs): Neuseeland.

Die wichtigsten Termine:
Erste Runde: 31. August bis 4. September 2015
Zweite Runde: 28. Mai 2016 bis 12. Juni 2016
Dritte Runde: 20. März bis 10. Oktober 2017
Vierte Runde: November 2017

Interkontinentale Playoffs

Dass bei einigen Kontinentalverbänden die Anzahl der Startplätze variiert, liegt daran, dass es im Rahmen der Playoffs, die am Ende der Qualifikation ausgetragen werden, auch Playoffs zwischen Nationen aus unterschiedlichen Kontinenten geben wird, sogenannte interkontinentale Playoffs.

  • Nord-, Mittelamerika und Karibik vs. Asien
  • Ozeanien vs. Südamerika

Qualifiziert für die interkontinentalen Playoffs sind:

Asien: Gewinner der Playoffs (vierte Qualifikationsrunde) // Australien
Nord-, Mittelamerika und Karibik: Der Viertplatzierte der fünften Runde // Honduras
Ozeanien: Der Gewinner der dritten Runde // Neuseeland
Südamerika: Der Fünftplatzierte der ersten Runde // Peru

FAQ zur WM 2018 Quali

Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zur WM 2018 Qualifikation.

Welche Länder sind aktuell für die WM 2018 qualifiziert?

Aktuell (Stand: 16.11.2017) stehen alle 32 Teilnehmer der kommenden WM 2018 fest. Qualifiziert haben sich: Peru, Australien, Dänemark, Schweden, Marokko, Senegal, Tunesien, Schweiz, Kroatien, Ägypten, Nigeria, Iran, Japan, Südkorea, Saudi-Arabien, Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Island, Polen, Portugal, Serbien, Spanien, Costa Rica, Mexiko, Panama, Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Uruguay sowie Russland (Gastgeber).

Deine Frage ist nicht dabei?
Du hast eine Frage zur WM 2018 Qualifikation? Kein Problem! Nutze die Kommentarfunktion oder schreib‘ uns eine E-Mail!